Danke an die Medien wie Kronenzeitung und Bezirksblätter!

Danke an die Medien wie Kronenzeitung und Bezirksblätter!
bitte anklicken//Aus Steinen werden Stufen von Annegret Kronenberg Auf jedem deiner Wege wirst du Steine finden. Du kannst sie umgehen, überspringen oder darüber stolpern. Du kannst aus ihnen aber auch Stufen bauen, Stufen, die dich weitertragen.

Wie es war und wie es ist

Wie es war und wie es ist
Die Natur braucht uns nicht. - Aber WIR brauchen die Natur!

Dienstag, 30. März 2010

Dämmerung am Oberen Weiher

Bilder der Stille.
Vor einem Jahr in der Dämmerung aufgenommen.
Am oberen Weiher.
Faszinierend, wie sich das Licht spiegelt.
...und so manches Ententier...
...die Farbe, dieses Blau....
..und dazu die leuchtenden Lichtimpressionen....


Mein Beitrag zum wässrigen Mittwoch.
Viele schöne wässrige Fotos erwarten Euch dort!
 Und hier möchte ich, mit Brigittes Erlaubnis
ihr heutiges Postings wiedergeben.

Es ist so wahr und so wahrhaft.

Bitte lesen:
 
Nein, es handelt sich nicht um ein neues Katertier. Der Felix gehört zu den Wenigen, die mir imponieren. Die kann man getrost an einer Hand abzählen, das würde schon reichen. Der Felix ist 12 Jahre alt und lebt in Bayern.
Aufgefallen ist er mir schon einmal - da hat er unserem Ministerpräsidenten den Mund zugehalten. Da war ich nicht traurig darüber.
Er hat überhaupt keine Scheu, den Oberen Bescheid zu sagen, und spricht genau so gut Englisch wie Deutsch. Und hat auch schon einen Vortrag in China gehalten.
Er will etwas für unser Klima tun. Denn im Gegensatz zu vielen Mitmenschen hat er bereits begriffen, dass man da etwas tun muss. Er unterstützt die Aktion "Stop talking - start planting". Sein Ziel ist es, dass in Deutschland eine Million Bäume gepflanzt werden sollen. Und auch in jedem anderen Land der Erde sollen eine Million Bäume gepflanzt werden. Warum? Weil Bäume das Gas Kohlenstoffdioxid aufnehmen und daraus Sauerstoff machen, ohne den ja bekanntlich weder Mensch noch Tier leben kann. Felix meint außerdem, dass die Bäume daran erinnern sollen, dass die Menschen zusammen helfen müssen, um das Klima zu schützen.
Von vielen Mitschülern wird der F E L I X unterstützt. Manche Leute finden seine Aktion auch blöd. Sie werden es sicher auch blöd finden, wenn der Klimawandel so weiter geht wie bisher, und noch blöder wird es sein, wenn nichts mehr einen Spaß macht, weil wir ständig Stürme und Überschwemmungen haben. Das heißt jetzt, "wir" wohl nicht mehr, aber die die jetzt Kinder sind.
Darüber sollte man einmal nachdenken.
Woher ich das alles weiß? Ich lese immer die Kinderseite in unserer Tageszeitung, da können nämlich auch Erwachsene noch jede Menge lernen. 
 
Mein Kommentar dazu:
Großer Applaus für Felix von meiner Seite, die ohnedies schon lange dieser Meinung ist!!!!
Bloß: Es gibt Leute, die in einem Baum
nur unnützes Grünzeug sehen,
die in einem Baum nur Geldbeschaffung sehen,
denen ein Baum nichts bedeutet.
Die kein Feeling für Bäume haben, da begestumpft, gleichgültig.
Und auf viele Leute treffen alle diese Punkte zu.
Leider.

Ich meinerseits applaudiere aufs Heftigste und danke Dir, daß Du dies hier gepostet hast.
Ich werde diesen Deinen Post in meinem Naturblog wiedergeben, wenn Du es mir erlaubst.
Schönen Tag und lg Luna

Kommentare:

  1. Beautiful peaceful water pictures. I love your header

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    diese Foto-Serie bei der Dämmerung ir wirklich wundervoll gelungen - BRAVO ! jeweils das 2. Foto von oben und unten sind meine Favoriten ! und zum FELIX - da brauchen wir noch mehrere wie ihn...:-)) LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar. I dont understand what you writing, but your photos are amazing. I love them.

    AntwortenLöschen
  4. It is pretty shot...Happy watery Wednesday.

    AntwortenLöschen
  5. Your headers are lovely. Your shots of the upper pond at twilight are great! Love the colors.

    ~ Tracy

    AntwortenLöschen
  6. Beautiful photos and reflections:-)

    AntwortenLöschen
  7. Mit Fotos in der Dämmerung muss man auch Glück haben, deine sind sehr stimmungsvoll gelungen!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deine netten Worte!